Aktuelle Seite: HomeUnsere Schule

Unsere Schule

Schulelternbeirat

Claus Rixen Schule
Grundschulen in Klausdorf und Stift
 

Der Schulelternbeirat hat  die folgende Elternvertreter/-innen in die einzelnen Gremien gewählt:

 

Schulelternbeirat 2017/2018     (Stand Januar 2018)

FunktionName

Klasse

Standortgewählt bis
Vorsitz Ralf Patz 3c Klausdorf 2018

1. Vertreter(in)

Andreas Heynemeyer 2a Klausdorf 2018

2. Vertreter(in)

Frau Heinz 3 Stift 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fachkonferenzen 2017/2018     (Stand Januar 2018)

FachNameKlasseStandortgewählt bis
Kunst

Herr Heynemeyer

Frau Keßler

2a

1b

Klausdorf

Klausdorf

2019

2019

Musik

Frau Hunklinger

4 Stift 2018
Sport

Herr Böhrensen

Herr Wegner

3b

3a

Klausdorf

Klausdorf

2018

2019

Englisch

Herr Patz

3c

Klausdorf

2019

English BiLi

Frau Rohwer

Frau Patz

2c

3c

Klausdorf

Klausdorf

2018

2019

HWS

Herr Wegner

3a

Klausdorf

2018

Religion

Frau Fikus

1

Stift

2019

Deutsch

Frau Jebautzke

4c

Klausdorf

2018

Mathe

Herr Wegner

3a

Klausdorf

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

Delegierte zur Schulkonferenz 2017/2018     (Stand Januar 2018)

NameStandortgewählt bis
Frau Altum Stift 2018
Herr Bläsche Klausdorf 2018
Herr Rehberg Klausdorf 2019
Frau Schnoor Stift 2019
Frau Jebautzke Klausdorf 2018
Frau Heinz Stift 2019
Frau Melson Klausdorf 2019
Herr Patz Klausdorf 2018
Frau Rohwer Klausdorf 2018
Herr Wegner Klausdorf 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertreterpool
NameStandortgewählt bis
Frau Hunklinger Stift 2018
Frau Hirschfeld Klausdorf 2018
Frau Schaab Klausdorf 2018
Frau Fikus Stift 2019

Gremien

Elternarbeit an der Claus-Rixen-Schule Altenholz
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich durch die Elternarbeit an der Schule zu engagieren. An der Claus-Rixen-Schule wird ein gutes Verhältnis zwischen Eltern und Schule gepflegt. Wir arbeiten in allen Fragen vertrauensvoll und offen zusammen  Nachfolgend nennen wir in Kurzform die einzelnen Gremien, in denen Elternarbeit nicht nur möglich, sondern auch gewünscht ist.

Grundlage der Schularbeit ist das Schulgesetz des Landes Schleswig-Holstein. Derzeit ist es in der Fassung von 2007 gültig. Im Abschnitt III ist die Mitwirkung der Eltern genau beschrieben und geregelt. Haben Sie Fragen dazu, steht Ihnen der Schulelternbeirat gerne zur Verfügung.

Klassenelternbeirat
Aus der Elternversammlung wird der Klassenelternbeirat gewählt. Dieser soll aus dem oder der Vorsitzenden und zwei weiteren Mitgliedern bestehen. Es wird für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Bei einer neuen Klassenzusammensetzung (z.B. in der Eingangsphase der Klassen 1/2) werden die Elternvertreter jährlich neu gewählt. Die Elternvertreter laden u.a. zu Elternversammlungen ein, führen dort Protokoll und vertreten die Klasse im Schulelternbeirat. Hierzu wird ein Mitglied aus dem Klassenelternbeirat gewählt.

Schulelternbeirat
Im Schulelternbeirat ist jede Klasse mit einer Stimme vertreten. Der Schulelternbeirat wählt einen Vorstand aus seinen Reihen für die Dauer von 2 Jahren. Für die Claus-Rixen-Schule haben wir beschlossen, dass der Vorstand aus der oder dem Vorsitzendem und 3 weiteren Mitgliedern bestehen soll. Dabei sollen je 2 Mitglieder aus Stift und 2 Mitglieder aus Klausdorf kommen.

Im Schulelternbeirat werden alle grundsätzlichen Punkte besprochen, die den Schulablauf und Schulalltag betreffen. Die Sitzungen des SEB dienen der Vorbereitung der Schulkonferenzen. An unserer Schule ist es gute Sitte, dass die Schulleitung wenigstens zeitweise an den Sitzungen teilnimmt.

Schulkonferenz
Die Schulkonferenz ist das oberste Beschlussgremium der Schule. Sie ist zu gleichen Teilen von Vertreterinnen und Vertretern der Lehrer- und Elternschaft besetzt. Die Delegierten der Elternschaft werden im Schulelternbeirat gewählt. Es können sich alle Eltern als Delegierte zur Schulkonferenz wählen lassen. Dies ist nicht abhängig von einer Tätigkeit als Elternvertreter /-in. 

An der Claus-Rixen-Schule besteht die Schulkonferenz aus 20 Vertreterinnen bzw. Vertretern. Diese teilen sich also zu je 10 Vertreterinnen / Vertretern zwischen Lehrern und Eltern auf. Die Aufgaben der Schulkonferenz sind im §63 des Landesschulgesetzes genau beschrieben.

Elternvertreter in den Fachausschüssen der Schulfächer
Eltern können in den Fachkonferenzen zu den einzelnen Schulfächern teilnehmen. Dies unabhängig davon, ob sie als Elternvertreter /-in einer Klasse gewählt sind oder nicht. Die Vertreter /-innen zu den Fachkonferenzen werden im Schulelternbeirat gewählt. Interessierte Eltern melden sich also dort vor den jeweiligen Sitzungen, um dann auch gewählt werden zu können.

Der Schulelternbeirat

Klassenelternbeirat

StandortKlasse1. 
Elternvertreter/-in
Stellverteter/-inDeligierte/-r
 für den SEB
Stift 1 Anika Schnoor

Marta Fikus (Stv)
Jessica Ritter
Janina Stampe

Jessica Ritter
Janina Stampe (Stv)

Stift 2 Christian Thomsen

Nazik Altun
Meike Pfeiler

Nazik Altun
Meike Pfeiler (Stv)
Stift 3 Kirsten Heinz

Wencke Sass
Franziska Matusczyk

Kirsten Heinz
Wencke Sass (Stv)

Stift 4 Herr Clement Andrea Hunklinger

Andrea Hunklinger
Herr Clement (Stv)

Klausdorf 1a Günter Kampe Katrin Bales
Nadine Ganzenmüller

Nadine Ganzenmüller
Katrin Bales (Stv)
Günter Kampe (Stv)

Klausdorf 1b Christiane Keßler René Knop
Nadine Hinz

René Knop
Christiane Keßler (Stv)
Nadine Hinz (Stv)

Klausdorf 1c Hadassah Aschoff Katja Ripken-Dirks
Ariane Rogatz-Kanty

Katja Ripken-Dirks
Hadassah Aschoff (Stv)
Ariane Rogatz-Kanty (Stv)

Klausdorf 2a Andreas Heynemeyer Jana Blöcker
Saskia Busch

Andreas Heynemeyer
Jana Blöcker (Stv)
Saskia Busch (Stv)

Klausdorf 2b Jörg Bläsche Jörg Rehberg
Jessica Tiedt

Jörg Bläsche
Jörg Rehberg (Stv)
Jessica Tiedt (Stv)

Klausdorf 2c Maike Rohwer

Sandra Drutjons
Kay Macquarrie

Maike Rohwer
Sandra Drutjons 
(Stv)
Kay Macquarrie (Stv)

Klausdorf 3a Ilja Klossek Gunnar Wegner
Dagoberto Herrera

Gunnar Wegner
Dagoberto Herrera
(Stv)

Klausdorf 3b

Herr Dr. Martens

André Böhrensen
Timo Böhl
Sunna Lienhard

André Böhrensen
Herr Dr. Martens (Stv)
Klausdorf 3c Katharina Zitscher Maike Melson
Martina Liebmann

Maike Melson
Katharina Zitscher
(Stv)
Martina Liebmann (Stv)

Klausdorf 4a Sandra Lasner Viola Linke
Katharina Schaab

Sandra Lasner
Viola Linke (Stv)

Klausdorf 4b Sandra Kopp Michaela Hirschfeld
Marcus Sterzik

Michaela Hirschfeld
Marcus Sterzik
 (Stv)

Klausdorf 4c Christiane Jebautzke

Alexandra Bauer
Inga Koch

Christiane Jebautzke
Inga Koch (Stv)

Die Betreute Grundschule in Klausdorf

Die Betreute Grundschule Altenholz „DIE BETREUTE“ ist ein freiwilliges Angebot der Gemeinde Altenholz, um die Betreuung von Kindern berufstätiger Eltern vor und nach der Schule sicherzustellen.

Seit 1993 besteht die Betreute Grundschule in eigenen Räumen auf dem Schulgelände der Claus-Rixen-Schule. Es stehen 125 Plätze zur Verfügung. Ein Team von 5 pädagogischen Fachkräften und weiteren MitarbeiterInnen betreuen die Kinder nach einem pädagogischen Konzept.

 

Die Belegung der freien Plätze in der Betreuten Grundschule wird nach der jeweiligen Satzung und Entgeltordnung über die Gemeinde Altenholz vorgenommen. Es werden unterschiedliche Betreuungsmodule angeboten.

Pädagogische Konzeption

Die Arbeit in der Betreuten Grundschule richtet sich nach einem pädagogischen Konzept, in dem die Bedeutung des Spielens einen großen Stellenwert einnimmt.

Folgende Ziele sollen vorrangig erreicht werden:

  • Die Kinder sollen sich als Persönlichkeiten erleben.
  • Sie lernen rücksichtsvolles Verhalten als eine Möglichkeit des Miteinanders zu schätzen und zu praktizieren.
  • Sie lernen Strategien zur Lösung von Konflikten.
  • Sie lernen kooperatives Handeln.
  • Sie lernen, Regeln anzuerkennen und einzuhalten.
  • Sie lernen, sich in andere einzufühlen und sich gegenseitig Hilfe zu geben.
  • Sie sollen Angst und Unsicherheit abbauen.
  • Selbstbewußtsein und Selbstsicherheit sollen verstärkt werden.
  • Räumliche und inhaltliche Ausgestaltung geben gezielte Anreize zur Entwicklung von Kreativität und Phantasie, die ausgehend von den Fähigkeiten und Ideen der Kinder in Projektarbeit umgesetzt werden.

Austattung der Betreuten Grundschule

In der Betreuten Grundschule werden sinnvolle spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten initiiert, die den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden und ihnen sowohl Entspannung, auch durch musische Angebote, als auch Förderung anbieten. 

Die Räumlichkeiten sind so gestaltet, dass sich Kinder rundum wohlfühlen können. Den Kindern stehen zur Verfügung:

  • Bewegungsraum
  • Räume für Stillarbeiten und Hausaufgaben 
  • Werkraum
  • Experimentierbereich
  • Traumhöhle
  • Leseecken mit Bücherei
  • Klavier, Hammondorgel und weitere Musikinstrumente
  • Multifunktionsräume:
  • Bau- und Legoecke
  • Sand- und Matschecke
  • Bastel-, Mal- und Aktionstische
  • PC mit Lernprogrammen der CRS
  • Internet
  • Küche mit Frühstücksecke
  • Turnhalle und Musikraum nach Verfügbarkeit
  • Spielplätze der CRS und Spielehau

pdfFlyer Seite 1434.47 KB
pdfFlyer Seite 2244.08 KB

Die Betreute in Altenholz-Stift

Seit Schuljahresbeginn 2015/2016 ist Frau Birgit Kummutat die neue Leiterin der Betreuten in Stift. 

 

Die Betreute Grundschule in Altenholz-Stift wurde 1994 gegründet.

Die Betreute Grundschule ist von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr und dann ab 12.00 Uhr geöffnet. 2015/2016 werden die Betreuungszeiten bis 16.30 Uhr erweitert.
Die pädagogische Betreuung der Kinder wird in dieser Zeit von der Leiterin der Betreuten Grundschule durchgeführt.

Die Kinder haben hier die Möglichkeit,

  • sich über Themen des Schulalltags auszutauschen
  • eine freie Gestaltung im Spiel und Basteln auszuleben
  • Hausaufgaben mit pädagogischer Unterstützung zu machen
  • sich aus der vorhandenen Bibliothek Bücher auszusuchen um zu lesen
  • und am gemeinsamen Mittagstisch teilzunehmen

Für die einzelnen Aktivitäten wie freies Spielen, Basteln, Hausaufgaben, Lesen und Essen stehen jeweils voneinander getrennte Räume zur Verfügung.

Das pädagogische Konzept sieht wie folgt aus:

Konzept Punkt 1: Situationsbewusstes Arbeiten, d.h.

unverarbeitete Situationen, die die Kinder aus den unterschiedlichsten Bereichen mit in die Betreute Grundschule tragen, werden aufgegriffen und zum Teil in Einzelgesprächen oder als gemeinsames Thema in der Gruppe besprochen. Diese Gespräche haben den Sinn, dass die Kinder sich mit diesen Themen auseinandersetzen können und bei Bedarf eine Hilfestellung bekommen.

Konzept Punkt 2: Soziales Verhalten

Die Kinder lernen ihr Verhalten im sozialen Kontext anzugleichen und entwickeln durch gelenkte Interaktion soziale Kompetenzen. Die Gruppendynamik wird auf eine ökologischen Ebene gehalten, um ein Gruppengefühl zu fördern.

Konzept Punkt 3: Konstruktive Elternarbeit

Zwischen den Familien/Eltern und der Betreuten Grundschule besteht ein intensiver Informationsaustausch, um evtl. Probleme gemeinsam lösen zu können. Bei Bedarf bekommen die Eltern Hilfestellungen und werden auf mögliche Anlaufstellen zu weiterführenden externen Erziehungshilfen hingewiesen.

Konzept Punkt 4: Zusammenarbeit mit den Lehrern

Es findet regelmäßig ein Austausch zwischen den Lehrern und der betreuten Grundschule statt, mit dem Gedanken die pädagogische Arbeit miteinander zu koordinieren.

Seite 1 von 4

Kontakt Klausdorf

Klausdorfer Str. 72-74
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 260960-0
Fax: 0431 - 260960-26
Mail: claus-rixen-schule.altenholz@schule.landsh.de

Kontakt Stift

Posener Straße 39
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 26096120
Fax: 0431 - 26096123  

Nächste Termine

Mär
12

12.03.2018

Mär
12

12.03.2018 - 13.03.2018

Mär
19

19.03.2018 - 23.03.2018

Mär
20

20.03.2018 10:20 - 13:00

Mär
21

21.03.2018 8:25 - 11:05

Go to top