Aktuelle Seite: HomeMitteilungen

Aktuelles

Anmeldeformular für den Kiel.Lauf 2018

                                               

Altenholz, d. 12.02.2018

 

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler!  

                       

Es ist wieder soweit.

Am 09. September 2018 findet der diesjährige Kiel-Lauf statt, an dem wir wie in den vergangenen Jahren als Schule teilnehmen wollen. Die drei Schulen mit den prozentual meisten Finishern gemessen an der Gesamtschülerzahl erhalten vom Veranstalter, Zippel´s Läuferwelt, attraktive Geldgewinne in Höhe von 300,- €. Hinzu kommen jeweils 500,- € seitens der Techniker Krankenkasse im Rahmen des Präventionsprojektes „Gesunde Schule“. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr wollen wir in diesem Jahr erreichen, alle Kinder an den Start und ins Ziel zu bringen. Dazu ist jedoch Ihre/eure Teilnahme erforderlich. Auch zukünftige Erstklässler/innen sind herzlich willkommen!

Folgende Läufe werden angeboten:

  1.  Bambinilauf 0,9 km:
  2.  Schülerlauf 2,9 km:
  3.  Schülerlauf 5,3 km:

Bitte teilen Sie uns mit, ob und an welchem Lauf Ihr Kind teilnehmen darf, damit eine verbindliche Anmeldung erfolgen kann. Ich habe dafür am unteren Ende dieses Schreibens einen Rücklaufzettel vorbereitet, den Sie Ihrem Kind zusammen mit dem entsprechenden Startgeld bitte bis zum 16.03.2018 wieder mit in die Schule geben sollten. Vorsorglich weise ich darauf hin, dass eine Erstattung der Startgebühr bei Nichtteilnahme nicht erfolgt. Nähere Informationen zum Kiel-Lauf werden folgen.

Sofern Eltern wie in den Vorjahren Lust und Zeit haben, eine Lauf-AG nach dem Schulvormittag zu leiten, würde ich mich sehr darüber freuen. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit der Schulleitung in Verbindung, damit die Zeiten abgestimmt werden können.

Es grüßt herzlichst

Birgitt Fitsch-Lankeit

 

Name des Kindes: ________________________________________

 

Klasse: ________      Geschlecht: m/w           Jahrgang:___________

 

Anmeldung zur Teilnahme am (Zutreffendes bitte ankreuzen!)

      • Bambinilauf
      • Schülerlauf 2,9 kmSchülerlauf
      • 5,3 km (T-Shirtgröße:           )

Laternenfest der 1. und 2. Klasse

LaterneAm 15.11.2017 fand unser traditionelles Laternenfest der 1. und 2. Klasse statt.

Nach einem schönen gemeinsamen Laternenumzug durch den Altenholz-Stifter Ortsteil haben beide Klassen gemeinsam mit den Familien noch ein fröhliches Beisammensein mit einem leckeren Buffet genossen. Zum Abschluss gab es noch eine Gute-Nacht-Geschichte.

Der Wunderschwan

P1010038 webKönig Balduin der UngnädigeAufführung der Theater AG und des deutschen Chores (Klausdorf) am 8.6.2015 im Gemeindezentrum
Lieder + Liedtexte + musikalische Leitung: Andrea Leopold
„Märchen“-Text: Helga Jansen
Kulisse + Regie: Helga Jansen und Gerlinde Freyer

Die beiden Clowns (Adia 3a, Emma 3c) begrüßten die Gäste und gaben Anweisungen zum Umgang mit Taschentüchern während des Stückes.

Der Vorhang ging auf und der gutmütige Müllergeselle Hans (Jorris 4b), nach 7 jähriger Wanderschaft auf dem Heimweg, fand im Wald ein geeignetes Plätzchen zum Rasten.

Eine wunderschön gekleidete alte Frau (Nike 4b) kam aus dem Wald kam und bat ihn um das letzte was er noch hatte: einen dicken Stein. Dafür schenkte sie ihm einen Schwan, einen Wunderschwan, an dem jeder bei Berührung kleben blieb, wenn Hans rief: “Schwan kleb an“.

Die alte Frau gab ihm genaue „Anweisungen“, wie er auf dem Weg ins Schloss sein Glück machen würde.

Im Schloss lebte die traurige Prinzessin „Mimosa Petronella“ (Stella 4c) mit ihrem Vater „König Balduin dem Ungnädigen“ (Mattes 4a). Die Wachen (Aaron 3c, Jannes 4a), „Baron Fresssack von Kugelbauch“ (Niklas 4b) und die Zofe (Julia 4c) versuchten alles, um die Prinzessin wieder fröhlich zu machen.

3 Schneiderinnen (Lisa 3b, Jule 4c, Mirja 3c) nähten die schönsten Kleider des Königreiches,

5 Sonnenstrahlen (Lisa 3b, Mirja 3c, Adia 3a, Emma 3c, Jule 4c) tanzten einen Sonnentanz,

2 Clowns (Adia 3a, Emma 3c) führten lustige Späße vor, aber die Prinzessin blieb traurig.

Unterdessen kam Hans in der Stadt an und das neugierige Mädchen (Marieke3c), der Bäckermeister Kringel (Hannes 4c) und seine Frau (Luisa 4c) klebten bereits am Schwan fest. Heini (Elliot 3a) hatte die „Aufsicht“ über den Bäckerladen übernommen und der Schornsteinfeger (Jannis 3a) fand das Festkleben am Schwan sehr „witzig“. Die Polizisten

(Felix 4b, Frederik 3b) wollten dem Treiben ein Ende setzen und „klebten“ am Ende auch noch an der Schlange fest, ebenso wie die feine Dame (Rosa 3c), die sich ausgeraubt fühlte und Anzeige erstatten wollte.

Beim Schloss angekommen entdeckte die Prinzessin (Stella 4c) die illustre„Schlange“ und fing an zu lachen.

Darüber war der König (Mattes 4a) so glücklich, dass er alle Personen der „Schlange“ belohnte. Als Hans (Jorris 4b) an der Reihe war, trat plötzlich die Königin (Nike 4b) hinzu. Die Prinzessin (Stella 4c) und ihre Mutter (Nike 4b) fielen sich glücklich in die Arme. Die Königin (Nike 4b) erzählte von ihrem Schicksal und Hans (Jorris 4b)und die Prinzessin (Stella 4c) wurden ein Paar. Der König (Mattes 4a) und die Königin (Nike 4b) gaben die Krone an das junge Paar ab und alle waren fröhlich und glücklich.

Der deutsche Chor „untermalte“ mit Liedern und instrumentaler Begleitung die Szenen und so wurde die Aufführung zu einem „wundervollen“ Märchenerlebnis für die Gäste.

Gerlinde Freyer

 

weitere Bilder in unserer Galerie

Kiel.Lauf

Ab Dienstag, den 16.06.2015  um 13.00 Uhr bietet Frau Hägermann wieder eine Lauf-AG für die Teilnehmer am Kiel.Lauf 2016 an.

Forschernacht 2015 in Klausdorf

Forschernacht2015 1

Forschernacht2015 2Forschernacht2015 3 

„Wir haben schon 12 Versuche gemacht!“ schallt es nach einer Stunde stolz durch den Flur.

Fast 200 Forscherinnen und Forscher laufen am Freitag, dem 13.3.2015 mit leuchtenden Augen und roten Wangen durch die Pyramide.

In den Räumen herrscht neugierige, fröhliche Stimmung.

60 Experimentierangebote stehen für die Kinder in den geöffneten Klassenräumen bereit.

Eltern, Lehrerinnen, treue Freunde der „Forschernacht“ und Schüler von Herrn Nagel und Herrn Hollensen von Gymnasium Altenholz haben Versuche vorbereitet und betreuen die konzentriert forschenden Kindern bei der Durchführung. Es rauchen nicht nur die Köpfe, es knallen Filmdosen, springt Popcorn, klingen Gläser, sausen Luftballonraketen in die Höhe, gehen Schokoküsse auf.... Viele Forscherfragen werden beantwortet, Vorwissen wird vernetzt, Erkenntnisse werden hinzugewonnen und neue Fragen entstehen. Nach 2 Stunden – für viele Experimentierfreudige zu früh – wurde abschließend die Streichholz-Spirale draußen in der Muschel „abgebrannt“. Die Funken sprangen, trotz des Windes, – im wahrsten Sinne des Wortes – über:

Altenholz forscht – forscht – forscht:

–       vorbereitend zu Hause

–       neugierig konzentriert in der „Nacht“

–       nachher wiederholend zu Hause.

Mein Eindruck ist:

Der Spaß am Forschen ist „entzündet“! J

 

                                                                           Gerlinde Freyer

 

Seite 1 von 2

Kontakt Klausdorf

Klausdorfer Str. 72-74
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 260960-0
Fax: 0431 - 260960-26
Mail: claus-rixen-schule.altenholz@schule.landsh.de

Kontakt Stift

Posener Straße 39
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 26096120
Fax: 0431 - 26096123  

Nächste Termine

Mär
12

12.03.2018

Mär
12

12.03.2018 - 13.03.2018

Mär
19

19.03.2018 - 23.03.2018

Mär
20

20.03.2018 10:20 - 13:00

Mär
21

21.03.2018 8:25 - 11:05

Go to top